vwgoe Logo

Didi Drobna Als die Kirche den Fluss überquerte (PIPER, 2018) - Neuerscheinung Herbst 2018 | Buchpräsentation mit Lesung & Gespräch

04.10.2018 19:00 - 04.10.2018 21:00 Literaturhaus Seidengasse 13, Veranstaltungseingang: Zieglergasse 26A, 1070 Wien - Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur; info@literaturhaus.at

Do, 04.10.2018, 19.00 Uhr
Neuerscheinung Herbst 2018 | Buchpräsentation mit Lesung & Gespräch

Daniels Welt gerät aus den Fugen. Am letzten Urlaubstag beschließen seine Eltern völlig überraschend, sich zu trennen. Daniel erklärt den Vater zum Schuldigen und stürzt sich mit aberwitzigem Eifer in die Überkompensation: Er verliebt sich in seine Schwester Laura, will Künstler werden wie seine schräge Großcousine Miriam und Lebemann wie sein Onkel Billy. Und scheitert dabei kolossal. Beinahe entgeht ihm, dass auch seine Mutter unter der Situation leidet. Während sie ihre Parkinson- Demenz immer schwächer und vergesslicher macht, sortiert sich die Familie um sie herum neu. Tragikomisch und berührend erzählt dieser Entwicklungsroman von großen Verlusten und ebenso großen Chancen.

Lesung: Didi Drobna

Moderation: Günter Kaindlstorfer (Journalist und Autor)

Didi Drobna, geb. 1988 in Bratislava, lebt seit 1991 in Wien. Sie schloss die Schule sowohl in Österreich wie auch in der Slowakei ab und studierte Kommunikationswissenschaft, Germanistik und Sprachkunst in Wien. Didi Drobna lehrt an der Universität für angewandte Kunst und leitet hauptberuflich die Abteilung Kommunikation & Presse für ein IT-Forschungszentrum. Ihr Romandebüt "Zwischen Schaumstoff" (edition exil, 2014) wurde u. a. mit dem Startstipendium des BKA bedacht und 2016 für die Aktion "Innsbruck liest" ausgewählt.

Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps