vwgoe Logo

»WONDERAMA – Glorious Technicolor, Breathtaking Cinemascope and Stereophonic Sound«

01.07.2018 20:30 - 17.07.2018 23:13 Wien, Open Air am Karlsplatz - SYNEMA / Gesellschaft für Film und Medien; http://www.synema.at/

SYNEMA exklusiv für KINO UNTER STERNEN 2018 am Karlsplatz

In einer Woche wird Kino unter Sternen (wieder-)eröffnet und wir freuen uns sehr unter dem Motto „Singen und Tanzen im Film“ in eine audio-visuelle Wunderwelt eintauchen zu können. Das diesjährige Special, eine Kooperation von Kino unter Sternen mit SYNEMA und dem Österreichischen Filmmuseum, widmet sich wieder Filmschaffenden, die während des Nationalsozialismus ins Exil vertrieben wurden. Die Reihe »WONDERAMA« wird in einer feinen Auswahl an herausragenden Musikfilmen davon erzählen:



„Knallbunte Farben. Rote Schuhe. Seidenstrümpfe. Eine beschwingte Fledermaus, die Oh! Rosalinda trällert. Hollywoodland, Heimat der Archers-Studios, Cherrytown in Moskau. Musik vom deutschen Emigranten Friedrich Hollaender, der schon Marlene Dietrich zum Singen brachte, in dem durchgeknallten US-Grusical The 5.000 Fingers of Dr. T. Eine afroamerikanische Carmen in der filmischen Adaption der Oper unter der Regie des aus Österreich stammenden Otto Preminger. Die aus Wien vertriebenen Schauspieler Adolf Wohlbrück und Laszlo Löwenstein schaffen den internationalen Durchbruch und begegnen uns im Ballettklassiker The Red Shoes als Anton Walbrook wieder oder als Peter Lorre an der Seite von Fred Astaire und Cyd Charisse in dem famosen Ninotchka-Remake Silk Stockings. Und über all dem schwebt federleicht die Inszenierung von Herbert Rappaport, eines in die Sowjetunion emigrierten Wieners: Sein kunterbuntes Schöner-Wohnen-Musical aus dem ur-schicken Moskauer Stadtteil Ceremuski voll delirierender Farben (das Lila des Wahnsinns, das Gelb der Extase) lädt mit seinen bizarren Tanz- und Gesangs-Nummern zum Mitsingen und Mittanzen ein.“
(Brigitte Mayr / Michael Omasta, SYNEMA)


Sonntag, 1. Juli

20:30 Uhr - »Go East, Young Man!« Herbert Rappaport und der Musikfilm des Exils

Eine Einführung zum Special »WONDERAMA« mit Brigitte Mayr und Michael Omasta von SYNEMA – Gesellschaft für Film & Medien



Sonntag, 1. Juli

21:30 Uhr – ČEREMUŠKI

UdSSR 1963. Regie: Gerbert Rappaport. Mit Ol’ga Zabotkina, Vladimir Vasil’ev, Gennadji Bortnikov, Vladimir Zemljanikin, Marina Chotunceva. 90 min. OmeU

Täglich staubt die junge Lida im Museum für Stadtentwicklung die Architekturmodelle ab: Darunter auch das von Čeremuški, jenes schönen, modernen, luftigen Neubaukomplex am Rande von Moskau, in das sie mit ihrem alten Herrn gern übersiedeln würde. Doch vorher muss ihnen buchstäblich der Plafond überm Kopf zusammenfallen und ein Wichtigmacher mit seiner Holden und guten Beziehungen ausgetrickst werden. Čeremuški gehört definitiv zu den Hauptwerken des aus Wien gebürtigen, hierzulande jedoch viel zu wenig bekannten Filmemachers und Musikliebhabers Herbert (in der Sowjetunion: Gerbert) Rappaport: Ein in gleißenden Farben gedrehtes Schönes-Neues-Wohnen-Musical mit tollen Choreografien und einem mitreißenden Score von Schostakowitsch.



**

Weitere Termine der von SYNEMA kuratierten Reihe »WONDERAMA«:



Samstag, 7. Juli

20:30 Uhr - »Tanzen sollst du. Tanzen«

Lisi Streit und Hans Langsteiner über die Magie der Archers

21:30 Uhr – THE RED SHOES

UK 1948 Regie: Michael Powell und Emeric Pressburger. Mit Moira Shearer, Anton Walbrook, Marius Goring, Esmond Knight, Albert Bassermann. 136 min. OF



Dienstag, 10. Juli

20:30 Uhr - »Don't be so Russian!« Hollywood tanzt den Kalten Krieg

Eine Lecture des Filmwissenschaftlers Christian Cargnelli

21:30 Uhr – SILK STOCKINGS

US 1957. Regie: Rouben Mamoulian. Mit Fred Astaire, Cyd Charisse, Janis Paige, Peter Lorre, Jules Munshin, Joseph Buloff, George Tobias. 117 min. OF



Mittwoch, 11. Juli

20:30 Uhr – »Erkennen Sie die Melodie!« Was wissen Sie über Österreichs Komponisten im Hollywood-Exil?
Zuhören und rätseln mit Stefan Huber und Judith Wieser-Huber

21:30 Uhr – THE 5.000 FINGERS OF DR. T.

US 1953. Regie: Roy Rowland. Mit Hans Conried, Tommy Rettig, Mary Healy, Peter Lind Hayes, George Chakiris. 89 min. OF



Sonntag, 15. Juli

20:30 Uhr – »Zwischen Eros und Thanatos«

Gespräch mit dem Musikwissenschaftler Daniel Ender

21:30 Uhr – CARMEN JONES

US 1954. Regie: Otto Preminger. Mit Dorothy Dandridge, Harry Belafonte, Olga James, Pearl Bailey. 103 min. OF



Dienstag, 17. Juli

20:30 Uhr – »Miträtseln: Über Fledermäuse und anderes Getier«

Das Fragespiel mit Stefan Huber und Judith Wieser-Huber

21:30 Uhr – OH … ROSALINDA!

UK 1955. Regie: Michael Powell und Emeric Pressburger. Mit Anton Walbrook, Ludmilla Tcherina, Dennis Price, Michael Redgrave, Mel Ferrer, Anneliese Rothenberger, Oskar Sima. 103 min. OF



Detaillierte Infos zu den Filmen und dem Vorprogramm der Filmschau »WONDERAMA - Glorious Technicolor, Breathtaking Cinemascope and Stereophonic Sound« unter https://kinountersternen.at/wonderama/



**

ALLES KARL 2018!



KINO UNTER STERNEN

Open Air am Karlsplatz – 29. Juni - 21. Juli 2018

Die Vorführungen finden täglich bei jedem Wetter und freiem Eintritt statt!



Detaillierte Programminfo zu Filmen und Vorprogramm https://kinountersternen.at/

Lektüre-Empfehlung in eigener Sache:



Regie: Rappaport. Ein sowjetischer Filmemacher aus Wien.

Barbara Wurm und Michael Omasta (Red.)

Mit Beiträgen von Herbert Rappaport, Olaf Möller, Barbara Wurm, Michael Omasta und Brigitte Mayr.

SYNEMA-Publikationen Wien. ISBN 978-3-901644-26-9

40 Seiten, zahlreiche Fotos, Euro 7.-

Bestellungen gerne unter: office[at]synema.at



**

SYNEMA ist eine vom Bundeskanzleramt / Sektion Kunst und Kultur - Abteilung II/3: Film geförderte Institution.

**
http://www.synema.at/
info@kinountersternen.at

Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps