vwgoe Logo

„Archiv zum Anschauen“ – Fundstücke aus unseren Sammlungen - Dauerausstellung in der Literaturhaus-Bibliothek

02.01.2018 09:00 - 01.03.2018 17:00 Literaturhaus Seidengasse 13, Veranstaltungseingang: Zieglergasse 26A, 1070 Wien - http://www.literaturhaus.at

Bibliothek eine neue Dauerausstellung zu sehen.
In mehr als 20 Vitrinen werden Raritäten und Gustostückerl aus den verschiedenen
Archiv- und Sammlungsbereichen präsentiert. In spielerischer Form lenken
Einzelstücke oder zu Schaubildern arrangierte Objekte den Blick auf Kuriosa,
Spezialfälle und verborgene Sammlungsbereiche. Gut sichtbar über den gesamten
Bibliotheksraum verteilt, bieten die Vitrinen beim Schlendern zwischen den Regalen
und Archivschränken eine Möglichkeit für kreative Arbeitspausen.
ANTHOLOGIEN – zwei Klassiker zur Literatur der Nachkriegsjahre /
BUCHFORMATE – das größte Buch unserer Bibliothek, samt Crashkurs zum
Thema / ERRATA-ZETTEL – in einem Medium der Avantgarde / EX LIBRIS –
Originale aus Nachlassbeständen und Fundstücke in Büchern / FOTOSAMMLUNG –
Hubert Fabian Kulterer, seine Zeitschrift Eröffnungen lesend / GENDERFRAGEN –
ein Beispiel aus dem Jahr 1929 / HAUSGESCHICHTE – ein historischer Blick auf die
Techniken der Archivarbeit / ILLUSTRIERTE BÜCHER – ein Autorenporträt-Reigen
von Bertha Czegka aus dem Jahr 1902 / NACHLÄSSE – Cover-Gestaltungen von
Liselotte Bayer-Schindler aus dem Archiv des Stiasny Verlags / ÖSTERREICHISCHE
EXILBIBLIOTHEK – aus den Beständen, neuere Publikationen, Sigmund-Freud-
Puppe von Cilli Wang / ORIGINALUMSCHLÄGE – das älteste Exemplar von Richard
Teschner (1909) / PERIODIKASAMMLUNG – die Neuen Wege mit dem neuen Titel
im Mai 1948 / PRESSEDOKUMENTATION – zum Beispiel Erich Fried und Marianne
Fritz sowie ein „Objekt der Ordnung“ / THEATERPROGRAMME – 10 von 50
Beispielen zu Arthur Schnitzlers Reigen / TONARCHIV – im Wechsel der
technischen Speichermedien / VERLAGSPROSPEKTE UND -DOKUMENTE – der
Rikola Verlag und die Edition Literaturproduzenten / WIDMUNGSEXEMPLARE –
eine von mehr als 1.300 handschriftlichen Widmungen in unserer Bibliothek.
Konzept: Mitarbeiter/innen der Abteilung Bibliothek & Sammlungen
Gestaltung: Gerhard Spring
Öffnungszeiten: Mo–Do 9.00–17.00 Uhr

Zum Veranstaltungsindex

„Archiv zum Anschauen“ – Fundstücke aus unseren Sammlungen - Dauerausstellung in der Literaturhaus-Bibliothek

02.01.2018 09:00 - 01.03.2018 17:00 Literaturhaus Seidengasse 13, Veranstaltungseingang: Zieglergasse 26A, 1070 Wien - http://www.literaturhaus.at

Bibliothek eine neue Dauerausstellung zu sehen.
In mehr als 20 Vitrinen werden Raritäten und Gustostückerl aus den verschiedenen
Archiv- und Sammlungsbereichen präsentiert. In spielerischer Form lenken
Einzelstücke oder zu Schaubildern arrangierte Objekte den Blick auf Kuriosa,
Spezialfälle und verborgene Sammlungsbereiche. Gut sichtbar über den gesamten
Bibliotheksraum verteilt, bieten die Vitrinen beim Schlendern zwischen den Regalen
und Archivschränken eine Möglichkeit für kreative Arbeitspausen.
ANTHOLOGIEN – zwei Klassiker zur Literatur der Nachkriegsjahre /
BUCHFORMATE – das größte Buch unserer Bibliothek, samt Crashkurs zum
Thema / ERRATA-ZETTEL – in einem Medium der Avantgarde / EX LIBRIS –
Originale aus Nachlassbeständen und Fundstücke in Büchern / FOTOSAMMLUNG –
Hubert Fabian Kulterer, seine Zeitschrift Eröffnungen lesend / GENDERFRAGEN –
ein Beispiel aus dem Jahr 1929 / HAUSGESCHICHTE – ein historischer Blick auf die
Techniken der Archivarbeit / ILLUSTRIERTE BÜCHER – ein Autorenporträt-Reigen
von Bertha Czegka aus dem Jahr 1902 / NACHLÄSSE – Cover-Gestaltungen von
Liselotte Bayer-Schindler aus dem Archiv des Stiasny Verlags / ÖSTERREICHISCHE
EXILBIBLIOTHEK – aus den Beständen, neuere Publikationen, Sigmund-Freud-
Puppe von Cilli Wang / ORIGINALUMSCHLÄGE – das älteste Exemplar von Richard
Teschner (1909) / PERIODIKASAMMLUNG – die Neuen Wege mit dem neuen Titel
im Mai 1948 / PRESSEDOKUMENTATION – zum Beispiel Erich Fried und Marianne
Fritz sowie ein „Objekt der Ordnung“ / THEATERPROGRAMME – 10 von 50
Beispielen zu Arthur Schnitzlers Reigen / TONARCHIV – im Wechsel der
technischen Speichermedien / VERLAGSPROSPEKTE UND -DOKUMENTE – der
Rikola Verlag und die Edition Literaturproduzenten / WIDMUNGSEXEMPLARE –
eine von mehr als 1.300 handschriftlichen Widmungen in unserer Bibliothek.
Konzept: Mitarbeiter/innen der Abteilung Bibliothek & Sammlungen
Gestaltung: Gerhard Spring
Öffnungszeiten: Mo–Do 9.00–17.00 Uhr

Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps