vwgoe Logo

"War Ödipus ein Wiener? - Sigmund Freud versus Bronislaw Malinowski"

22.11.2017 18:30 - 22.11.2017 20:30 Institut für Kultur- und Sozialanthropologie / NIG 4.Stock Hörsaal A, Universitätsstraße 7, 1010 Wien - Anthropologische Gesellschaft in Wien ag@NHM-WIEN.AC.AT

Für die Schule Freuds war das Verhältnis von Vater, Mutter und Kind, wie im 'Ödipalen Dreieck' ausgedrückt, der Schlüssel zur gesamten Psychoanalyse. Der Ethnologe Bronislaw Malinowski hingegen war der Überzeugung, dass Freud sich grundlegend irrte. Obwohl ihre Auseinandersetzung heute großteils in Vergessenheit geraten ist, kann das Thema kaum aus der Mode kommen. Denn die beiden Forscher diskutierten in Wirklichkeit nicht über Ödipus, sondern über das Wesen menschlicher Interaktion, über Kultur. Zwar gab es schon damals einen knappen Sieger, dieser verlor am Ende aber doch.
Gespielt und erklärt von Khaled Hakami (Freud) und Helmut Lukas (Malinowski).

ACHTUNG! der Vortrag findet statt am
INSTITUT FÜR KULTUR- UND SOZIALANTHROPOLOGIE/NIG/4. STOCK
HÖRSAAL A

UNIVERSITÄTSSTRAßE 7
1010 WIEN

ANTHROPOLOGISCHE GESELLSCHAFT IN WIEN
Burgring 7, A-1010 Wien - AUSTRIA
Tel.: (+43 1) 52177 569, 52177 308
Fax: (+43 1) 52177 309
E-MAIL: AG@NHM-WIEN.AC.AT
website: http://www.ag-wien.org/

Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps