vwgoe Logo

Postworkshop im Rahmen der 19. Tagung der AVM

21.10.2017 15:00 - 22.10.2017 13:00 Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck - AVM, Paris-Lodron-Straße 32, 5020 Salzburg, www.tagung-avm.at

IRRT ist eine schonende Therapiemethode zur Behandlung von Traumafolgestörungen (PTBS) und anderer belastungsinduzierter psychischer Störungen. Visuelle und verbale Interventionen werden kombiniert, um eine schonende Bearbeitung der belastenden Bilder zu ermöglichen und die entsprechenden Blockaden und Schemata effektiv zu konfrontieren. In diesem Workshop werden die einzelnen therapeutischen Schritte der drei IRRT-Phasen vorgestellt und demonstriert, mit denen der Heilungsprozess im Nacherleben schmerzhafter traumatischer Erinnerungen und der Entwicklung neuer Phantasie-Skripts angeregt und begleitet werden kann. Videodemonstration und Fallbeispiele werden die Umsetzung der IRRT in der Praxis verdeutlichen.

Kosten:
FortbildungsteilnehmerInnen: 240,-- (inkl. 10% MWst)
AusbildungsteilnehmerInnen der AVM: 210,-- (unecht steuerbefreit)

Für AusbildungsteilnehmerInnen der AVM: anrechenbar für 5 AE Standardmethoden und 5 AE Angststörungen II

Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps