vwgoe Logo

Präworkshop im Rahmen der 19. Tagung der AVM

19.10.2017 15:00 - 20.10.2017 12:30 Haus der Begegnung, Rennweg 12, 6020 Innsbruck - AMV, Paris-Lodron-Straße 32, 5020 Salzburg, www.tagung-avm.at

Das Interesse der Erwachsenenpsychiatrie und -psychotherapie am Thema der Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) hat in der letzten Dekade deutlich zugenommen. Dies ist der Einsicht geschuldet, dass bei vielen erwachsenen PatientInnen, die klinisch unter der Diagnose einer atypischen Depression, Zwangsstörung oder Angsterkrankung, aber auch Persönlichkeitsstörungen oder atypischen schizophreniformen Störungen behandelt werden, ein Asperger-Syndrom oder eine Autismus-Spektrum-Störung der Schlüssel zum Verständnis der oft bunten Symptomatik ist. Diese Symptomatik reicht von heftigen psychosozialen Konflikten in den Familien, den Beziehungen oder am Arbeitsplatz bis hin zu vielfältigen, oft atypischen Symptomen wie Kommunikationsstörungen, Missver-ständnissen, dissoziativen Zuständen, Anspannungszuständen und psychosenahen Erlebensweisen. Nach unserer Erfahrung unterscheiden sich PatientInnen mit ASS, die sich primär in der Erwachsenen-psychiatrie vorstellen, durchaus von solchen, die bereits im Kindes- oder Jugendalter diagnostiziert wurden. In diesem Workshop sollen die Besonderheiten dieser großen Patientenuntergruppe in Hinblick auf Symptomatik, komorbide andere psychische Symptome, Diagnostik und Therapie thematisiert werden. Unter anderem sollen dabei das in Freiburg entwickelte Konzept einer ambulanten Gruppen-therapie und erste Erfahrungen mit einem spezifischen stationären Therapieprogramm für diese Patientengruppe vorgestellt werden.

Kosten:
FortbildungsteilnehmerInnen 240,-- (inkl. 10 MWst)
AusbildungsteilnehmerInnen der AVM 210,-- (unecht steuerbefreit)

Für AusbildungsteilnehmerInnen der AVM: anrechenbar für 5 AE Standardmethoden und 5 AE Therapeutischer Prozess




Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps