vwgoe Logo

Almas kleiner Fotograf, Filmvorführung mit Einführung

01.06.2017 19:00 - 01.06.2017 21:00 Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur Seidengasse 13 | 1070 Wien - Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur

Die Autorin und Filmemacherin Susanne Ayoub präsentiert ihren Film Almas kleiner Fotograf über den letzten Zeitzeugen, der Alma Mahler-Werfel und ihre Familie persönlich kannte.
Von Erich Rietenauers 90 Lebensjahren waren sieben so außerordentlich, dass sie sein weiteres Leben bestimmten. Als kleiner Bub aus armen Verhältnissen stand er auf einer Weihnachtsfeier des Politikers Julius Tandler plötzlich einer Dame der Gesellschaft gegenüber. Nie vergaß er den Blick ihrer Augen, ihre Umarmung, ihren Duft. Ihr Name: Alma Mahler-Werfel.
2012 interviewte Susanne Ayoub den damals 87-Jährigen; das Hörbild, das sie danach gestaltete, wurde mit dem Radiopreis der Erwachsenenbildung ausgezeichnet. In der Folge entstand der Film Almas kleiner Fotograf (Buch und Regie: Susanne Ayoub, Kamera und Schnitt: Regina Liane Löw. Koproduktion ORF mit Deutschlandfunk Köln, 2016 ) wenige Wochen bevor Erich Rietenauer am 7. Oktober 2014 starb.
Susanne Ayoub, geb. 1956 in Bagdad, lebt heute in Wien. Sie arbeitet als Autorin und Regisseurin für Radio und Film und schreibt Drehbücher, Hörspiele und Romane, u. a. die Kriminalromane Engelsgift (Hoffmann und Campe, 2004), Schattenbraut (Hoffmann und Campe, 2006) und Mandragora (Braumüller, 2010). Für ihre Arbeiten erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen. Auf den Spuren ihrer Vergangenheit hat Susanne Ayoub eine Filmdokumentation unter dem Titel Baghdad Fragment gedreht; zuletzt erschien der Roman Der Edelsteingarten (Langen Müller, 2016) www.susanneayoub.at
(Eine Veranstaltung der Österreichischen Exilbibliothek)


Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps