vwgoe Logo

Isabella Feimer Stella maris (Braumüller, 2017)

14.03.2017 19:00 - 14.03.2017 21:00 Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, 1070 Wien - Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur

Die Menschheit hat die Grenzen des ihr bekannten Raums überschritten. Die Erde ist bedeutungslos geworden, deren Geschichte lebt nur mehr in den Erinnerungen von Eva – der auf ihren Wanderungen durch die Dimensionen unsterblich gewordenen
Protagonistin des Romans. Die Chronik ihrer vielen Leben wird zu einer Höllenfahrt durch Zeit und Raum.
Lesung: Isabella Feimer
Electronics: The good Force
Visuals: Manfred Poor
Isabella Feimer, geb. 1976, studierte Theater, Film und Medienwissenschaft; seit 1999 freie Theaterregisseurin und Autorin; zuletzt erschienenen der Kurzprosaband Die Stimmen (Thurnhof, 2016) und der Roman Trophäen (Braumüller, 2015)
http://isabellafeimer.wixsite.com/news

Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps