vwgoe Logo

Weltraum-Land Österreich

19.01.2017 18:00 - 19.01.2017 18:00 Archiv der Universität Wien, Postgasse 9, 1010 WIEN - office@wissenschaftsgeschichte.ac.at

Wir erinnern uns: Am 2.10.1991 startete Sojus TM-13vom Weltraumbahnhof Baikonur zum Flug ins All. Mit an Bord war der Elektrotechniker Franz Viehböck, der erste Österreicher im All, unser „Austronaut“, wie ihn die Leute mit fast zärtlichemStolz nannten. Heute fliegen europäische, amerikanische, russische und japanische Astronautinnen oder Astronauten zur Internationalen Raumstation, Franz Viehböck blieb der einzige österreichische Raumfahrer. Österreich wurde dennoch zum Weltraum-Land. Wie war dies geschehen? Noch in den 60er Jahren beobachtete Österreich den Wettlauf der Supermächte zum Mond als bloßer Zaungast. In den 70er Jahren begann sich das Blatt langsam zu wenden: Unter der Regierung von Bruno Kreisky erhielt Österreich 1972 eine Gesellschaft für Weltraumfragen, österreichische Firmen begannen sich an Weltraumaktivitäten zu beteiligen und 1987 trat Österreich der Europäischen Weltraumorganisation ESA bei. Es folgte das Projekt AUSTROMIR zur russischen Raumstation und in den 2000er Jahren waren schließlich neue organisatorische und technologische Herausforderungen in Industrie, Wissenschaft und Verwaltung zu meistern. In der jüngsten Vergangenheit war es die Entwicklung neuer Konzepte und Strategien für österreichische Weltraumtätigkeiten, die im Mittelpunkt der Diskussion standen. Hier ist im Besonderen der Start und Betrieb der ersten beiden österreichischen Satelliten zu nennen, die seit 2013 im Erdorbit kreisen und ihre astronomischen Daten nach Österreich senden. Im Rahmen des ESA Oral History Projectsführte der Vortragende in den Jahren 2012/13 Interviews mit 17 Pionieren der österreichischen Raumfahrt. Anhand dieser Interviews berichtet Peter Habison darüber, wie Österreich zu einem Weltraum-Land wurde und sich einen wichtigen Platz in der europäischen Raumfahrt und Raumfahrtpolitik sicherte. Im Jahr 2014 wurden die Interviews aus Anlass des 50-Jahr Jubiläums der Europäischen Zusammenarbeit in der Raumfahrt in Buchform veröffentlicht.

Das Buch zum Vortrag:

Peter Habison:
Weltraum-Land Österreich.
Pioniere der Raumfahrt erzählen
232 Seiten, Seifert Verlag 2014,
https://www.seifertverlag.at
ISBN: 978-3-902924-19-3


Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps