vwgoe Logo

STIMMEN aus dem JENSEITS?

05.12.2016 20:15 - 05.12.2016 21:45 Neues Institutsgebäude (NIG) der Universität Wien, Hörsaal II - office@parapsychologie.ac.at

Es geht um Auditionen – also subjektive Gehörseindrücke, akustische Halluzinationen –, die von den Personen, welche derartige Erfahrungen erleben, als von außen kommend und demnach als fremd empfunden werden; viele derartige Phänomene wurden einst (und werden von Laien auch heute noch) als jenseitig, als aus dem „Jenseits“ (was immer man sich darunter vorstellen mag) kommend erfahren.
In diesem Vortrag steht ein historischer Aspekt im Vordergrund, konkret Auditionen im Mittelalter und deren damalige Interpretation – im Gegensatz zur heutigen Interpretation von Stimmenhörern. Es handelt sich um das diffizile Grenzgebiet zwischen AgE (Außergewöhnlichen Erfahrungen) und psychopathologischen Phänomenen.


Zum Veranstaltungsindex
Web design by PhageApps