vwgoe Logo

Der Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs unterstützt seine Mitglieder, um

  • Anliegen und Probleme einzelner aber vor allem mehrerer Mitgliedergesellschaften mit gemeinschaftlichem Engagement und dadurch entsprechendem Nachdruck in die Öffentlichkeit und an Entscheidungsträger zu tragen;
  • Informationen der Mitgliedergesellschaften über den TERMINDIENST, den PRESSETEXT, den ORF, andere Printmedien und den monatlichen NEWSLETTER kostenlos zu verteilen;
  • Zugang zur VWGÖ Bibliothek mit einzigartigen Büchern, die bei Bedarf über einen Unkostenbeitrag auch digitalisiert und versendet werden können, zu gewähren;
  • über die Homepage des Verbandes Mitgliedergesellschaften vorzustellen und Mitgliederinformationen zu verbreiten (Derzeit werden die Kurzdarstellungen von über 30 Gesellschaften auf der VWGÖ Homepage in einer Schleife präsentiert. Bei jedem Neueinstieg oder längerem Surfen auf der Homepage und Rückgang auf die Homeseite erscheint die Kurzfassung einer anderen Gesellschaft prominent auf dieser Seite unten);
  • die Einladung von Sprechern für Seminare und Symposien finanziell zu unterstützen.

Vorstellung: Österreichische Gesellschaft für Pathologie und Internationale Akademie für Pathologie / Institut für Klinische Pathologie (ordentliches Mitglied)

Kontaktdaten

Auenbruggerplatz 25
A-8036 Graz

http://www.pathology.at/

Mission Statement

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, bezweckt die Pflege und Förderung der wissenschaftlichen Medizin, insbesondere des Gesamtgebietes der Pathologie, sowie Betreuung, Beschlussfassung und Vertretung des Faches Pathologie in standespolitischen Fragen nach außen. Die Pflege und Förderung der Pathologie geschieht im Sinne der aktuellen gesetzlichen Definition des Faches.

Weiters umfasst die Pflege und Förderung alle für den Fachbereich Pathologie notwendigen qualitätssichernden Maßnahmen wie insbesondere die Erstellung von Standarddefinitionen und die Definition von Normrichtwerten für alle Teilbereiche des Faches unter Berücksichtigung von Richtlinien und Empfehlungen der Europäischen Union und internationaler Organisationen (WHO, UICC etc.). Die Österreichische Division der Internationalen Akademie für Pathologie veranstaltet regelmäßig wissenschaftliche Tagungen und Fortbildungsveranstaltungen und erstellt entsprechende Lehrbehelfe (wie Lehrsammlungen von histologischen, zytologischen und mikrobiologischen Präparaten, Arbeitsunterlagen für eine standardisierte Diagnostik etc.).


Workshop zur Gegenwartsliteratur in Centrope

01.03.2017 15:00 - 30.07.2017 17:00 Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur, Spengergasse 30-32, 1050 Wien - Dokumentationsstelle für ost- und mitteleuropäische Literatur

Textanalyse der künsterlischen Texte der letzten fünf Jahre. Sommersemester 2017. Jeden Mittwoch 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr. www.doml.at, doml@chello.at.
mehr...

"BIG DATA - Perspektiven kritischer Sozial- und Kulturwissenschaften"

27.04.2017 15:30 - 28.04.2017 18:00 Johannes Kepler Universität (JKU) LINZ, Uni–Center, Altenberger Str. 69, 4040 Linz - Kulturinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz

www.kulturinstitut.jku.at/symposion2017.html, Gerhard.Froehlich@jku.at Mit Dirk Solte, Klaus Wiegerling, Herbert Hrachovec, Silja Kempinger, Andrea Ghoneim, Terje Tüür-Fröhlich, Ulrich Herb u.v.a.
mehr...

25 Jahre Franz Werfel-Stipendium

27.04.2017 18:30 - 01.06.2017 17:00 Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, 1070 Wien - Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur

Austellungseröffnung. 02.05. bis 01.06.2017 im Lesesaal. Öffnungszeiten: Mo–Do 9.00–17.00 Uhr. www.literaturhaus.at, info@literaturhaus.at.
mehr...
Web design by PhageApps