vwgoe Logo

Der Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs unterstützt seine Mitglieder, um

  • Anliegen und Probleme einzelner aber vor allem mehrerer Mitgliedergesellschaften mit gemeinschaftlichem Engagement und dadurch entsprechendem Nachdruck in die Öffentlichkeit und an Entscheidungsträger zu tragen;
  • Informationen der Mitgliedergesellschaften über den TERMINDIENST, den PRESSETEXT, den ORF, andere Printmedien und den monatlichen NEWSLETTER kostenlos zu verteilen;
  • Zugang zur VWGÖ Bibliothek mit einzigartigen Büchern, die bei Bedarf über einen Unkostenbeitrag auch digitalisiert und versendet werden können, zu gewähren;
  • über die Homepage des Verbandes Mitgliedergesellschaften vorzustellen und Mitgliederinformationen zu verbreiten (Derzeit werden die Kurzdarstellungen von über 30 Gesellschaften auf der VWGÖ Homepage in einer Schleife präsentiert. Bei jedem Neueinstieg oder längerem Surfen auf der Homepage und Rückgang auf die Homeseite erscheint die Kurzfassung einer anderen Gesellschaft prominent auf dieser Seite unten);
  • die Einladung von Sprechern für Seminare und Symposien finanziell zu unterstützen.

Vorstellung: SYNEMA / Gesellschaft für Film und Medien (ordentliches Mitglied)

Kontaktdaten

Neubaugasse 36/1/1/1
A-1070 Wien

http://www.synema.at/

Mission Statement

Unser Programm steht gleichzeitig für Kooperation und Offenheit, sozusagen für einen grenzüberschreitenden Diskurs, zwischen den Disziplinen, zwischen Theorie und Praxis, zwischen KünstlerInnen und WissenschafterInnen. „Film“ als Begriff kann heute weniger denn je auf das Bedeutungsfeld „Kino“ reduziert werden, sondern meint eine Vielzahl von medialen Ausprägungen. Dementsprechend sollte es Aufgaben der wissenschaftlichen Auseinandersetzung sein, diesen Paradigmenwechsel nachvollziehbar zu machen, wobei sich SYNEMA als ein Instrumentarium der Vermittlung von Wissen sieht.

Dieser Vermittlungsaspekt war ein ausschlaggebender Faktor, der 1984 zur Gründung von SYNEMA (damals noch Gesellschaft für Filmtheorie) führte, deren Zielsetzung es ist, außeruniversitär eine systematische Tätigkeit im Bereich der Film, TV- und Medienwissenschaft zu entfalten. Film- und Medieninteressierte sind in ein Netzwerk regelmäßiger SYNEMA-Aktivitäten (Seminare, Workshops, Symposien, Vorträge, Gesprächsreihen, Retrospektiven eingebunden wie z. B. zuletzt PSYNEMA – Licht in dunklen Räumen. Psychoanalyse, Film und Kino). Weiters werden die Erkenntnisse aus unserer Forschungstätigkeit mit SYNEMA-Publikationen einem breiten LeserInnenkreis zur Verfügung gestellt, etwa FILM / DENKEN zu Film & Philosophie über MOVING LANDSCAPES zur filmischen Landschaft bis hin zu Hugo Münsterberg: Das Lichtspiel. Eine psychologische Studie (1916) und andere Schriften zum Kino.

An der Arbeit von SYNEMA sollen alle im Bereich der österreichischen Filmkultur Tätigen partizipieren. Als Teil dieser Infrastruktur wollen wir sie stärken, sind wir doch in unserer Praxis auf ihr Funktionieren angewiesen.


Ausstellungseröffnung und Rahmenprogramm Unter fremdem Himmel. Aus dem Leben jugoslawischer Gastarbeiterinnen

01.09.2016 18:00 - 01.09.2016 21:00 Österreichisches Museum für Volkskunde - www.volkskundemuseum.at

Im Jahr 1966 wurde ein Abkommen zur Anwerbung von „GastarbeiterInnen" zwischen Österreich und der damaligen Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien geschlossen, um den Arbeitskräftemangel in Österreich auszugleichen.
mehr...

MUSEUMSKONZERT

02.09.2016 19:30 - 02.09.2016 21:00 Mozart-Wohnhaus, Schwarzstr. 26, 5020 Salzburg - www.mozarteum.at

Konzert auf Mozart-Instrumenten im Tanzmeistersaal.
mehr...

Info-Abend für den Lehrgang für Information und Dokumentation

06.09.2016 18:00 - 06.09.2016 20:00 BFI Wien, 1034 Wien, Alfred-Dallinger-Platz 1 - Dr. Hermann Huemer, office@oegdi.at

Die Teilnahme am Info-Abend ist kostenlos.
mehr...
Web design by PhageApps