vwgoe Logo

Der Verband der Wissenschaftlichen Gesellschaften Österreichs unterstützt seine Mitglieder, um

  • Anliegen und Probleme einzelner aber vor allem mehrerer Mitgliedergesellschaften mit gemeinschaftlichem Engagement und dadurch entsprechendem Nachdruck in die Öffentlichkeit und an Entscheidungsträger zu tragen;
  • Informationen der Mitgliedergesellschaften über den TERMINDIENST, den PRESSETEXT, den ORF, andere Printmedien und den monatlichen NEWSLETTER kostenlos zu verteilen;
  • Zugang zur VWGÖ Bibliothek mit einzigartigen Büchern, die bei Bedarf über einen Unkostenbeitrag auch digitalisiert und versendet werden können, zu gewähren;
  • über die Homepage des Verbandes Mitgliedergesellschaften vorzustellen und Mitgliederinformationen zu verbreiten (Derzeit werden die Kurzdarstellungen von über 30 Gesellschaften auf der VWGÖ Homepage in einer Schleife präsentiert. Bei jedem Neueinstieg oder längerem Surfen auf der Homepage und Rückgang auf die Homeseite erscheint die Kurzfassung einer anderen Gesellschaft prominent auf dieser Seite unten);
  • die Einladung von Sprechern für Seminare und Symposien finanziell zu unterstützen.

Vorstellung: Gabriele Possanner Institut für interdisziplinäre Forschung (ordentliches Mitglied)

Kontaktdaten

Franz Josephskai 43
A-1010 Wien

http://www.gabrielepossanner.eu/

Das GABRIELE POSSANNER INSTITUT fördert den Dialog und die Zusammenarbeit verschiedener Wissenschaftsdisziplinen. Es ermutigt freies, interessegeleitetes Forschen, das sich unabhängig von ökonomischen Rahmenbedingungen entfalten soll und bietet Wissenschafterinnen und Wissenschaftern Unterstützung zur Umsetzung ihrer Ideen. Als außeruniversitäre Einrichtung bereichert das Gabriele Possanner Institut die österreichische Forschungslandschaft, indem insbesondere jene Erkenntnisinteressen unterstützt werden, die dazu geeignet sind, etablierte Forschungsfelder zu verbinden. Gabriele Possanner war die erste Frau, die an der Universität Wien promoviert wurde. Nach wie vor sehen sich Frauen in ihrer akademischen Laufbahn vor besondere Herausforderungen gestellt. Ihre wissenschaftliche Tätigkeit begleitend zu unterstützen, ist dem Gabriele Possanner Institut daher ein besonderes Anliegen. Das Gabriele Possanner Institut bietet zudem einen Rahmen zur Vorstellung von innovativen Forschungsvorhaben. Durch die aktive Beteiligung am Wissensaustausch werden Forschungsthemen einer offenen und gesellschaftlich relevanten Diskussion zugeführt.

Auf den Spuren der Schlacht von Aspern

30.06.2017 00:00 - 31.01.2018 00:00 Museen der Stadt Wien - Stadtarchäologie 1020 Wien, Obere Augartenstraße 26-28 - ANTHROPOLOGISCHE GESELLSCHAFT IN WIEN

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr. Eintritt: frei. Eine Ausstellung der Stadtarchäologie Wien in Kooperation mit der Volkshochschule Meidling.
mehr...

Sabine Groschup "Augen sprechen Tränen reden"

11.09.2017 19:00 - 16.11.2017 17:00 Literaturhaus Seidengasse 13, 1070 Wien - Dokumentationsstelle für neuere österreichische Literatur

Ausstellungseröffnung: Mo 11.09.2017, 19 Uhr. Die Künstlerin, Filmemacherin und Autorin Sabine Groschup präsentiert die bislang umfangreichste Schau ihrer Text-Bild-Arbeiten. http://www.literaturhaus.at
mehr...

Schrift Nr. 3 ist erschienen: "Catalogus Chirurgorum – Die Prüfungsprotokolle der Wundärzte an der Universität Wien 1752 – 1822".

13.10.2017 00:00 - 31.10.2017 00:00 Postanschrift: 1180 Wien, Gentzgasse 59/9 - Familia Austria Österreichische Gesellschaft für Genealogie u.Geschichte; kontakt@familia-austria.at

Herausgeber: Herr Dr. Alexander Weber. Das ist die Transkription dieser nicht im Internet verfügbaren Matrikel mit den Namen von über 4000 Chirurgen, diesen Vorläufern der heutigen praktischen Ärzte...https://www.familia-austria.at/
mehr...
Web design by PhageApps